Hackerangriff auf AVM FritzBox

Es ging groß durch die Presse: die zuverlässige Routerserie von AVM, die FritzBox, hat ein Sicherheitsprobelm. Hacker konnten unbemerkt von außen über das Internet in den Router eindringen und kostenpflichtige Telefonate über die IP-Telefonie starten. Der AVM-Besitzer blieb auf Rechnungen von deutlich über 1.000€ sitzen.

Was müssen Sie tun?

Zuerst prüfen Sie, ob Sie betroffen sind. AVM hat eine Liste von FritzBox-Typen veröffentlich. Suchen Sie unter  http://www.avm.de/de/Sicherheit/liste_update.html Ihren FritzBox-Typ heraus und überprüfen Sie,
ob Sie betroffen sind. Sollten Sie betroffen sein, führen Sie bitte sofort ein Firmware-Update durch und bringen Sie die Software auf dem Router auf den aktuellen Stand. So wird die Sicherheitslücke geschlossen und Hacker haben – zumindest auf diesem Wege – keine Chance mehr, in Ihre Privatsphäre einzudringen und auf Ihre Rechnung Kosten zu verursachen.

Werden Sie jetzt aktiv:

Verlieren Sie keine Zeit und aktualisieren Sie Ihrer FritzBox.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema?

Sprechen Sie uns bitte an. Wir unterstützen Sie gerne.

Weitere Hinweise lesen Sie bitte auch unter:

http://www.avm.de/de/Sicherheit/hinweis.html

Request Offer

Übrigens...

Unsere Webseite verwendet keine Tracking Cookies und trackt keine persönlichen Daten. Es wird lediglich Ihre IP Adresse anonymisiert und gespeichert. Durch die Anonymisierung können wir die IP nicht dazu nutzen, um Sie zu identifizieren. Sie hat für uns ausschließlich den Nutzen Webseitenaufrufe zu quantifizieren.
Diese Nachricht gilt Ihrer Information und unserer Absicherung. Ihre Privatsphäre liegt uns am Herzen. Dieser Hinweis wird Ihnen nur dieses Mal angezeigt. Sie können Sich jederzeit genauer über unsere Datenschutzmaßnahmen hier informieren.