Festplattentod – Datenverlust droht

Nein, es ist nicht der Siebenschläfer im Gebälk – es ist das Knistern der Festplatte im Notebook. Die Festplatte knackt, das Betriebssystem ist abgestürzt, die Bildersammlung der letzten 8 Jahre unwiederbringlich im Datennirvana.

Ihre Platte macht komische Geräusche, aber Sie wissen nicht, was diese bedeuten? Im Internet gibt es eine Geräuschesammlung defekter Festplatten. Die Liste ist in acht Festplattenhersteller unterteilt, etwa Western Digital, Seagate oder Samsung. Hören Sie sich die Geräusche Ihrer Marke an: Ist das gleiche Kratzen, Klopfen oder Piepen darunter, ist Ihr Laufwerk höchstwahrscheinlich defekt.

Schon 2006 kann eine Google-Studie zu dem Ergebnis, dass 64% aller Festplattenausfälle prognostizierbar waren. Hält man sich dann vor Augen, mit wenig Aufwand heutzutage eine Datensicherung durchgeführt und der Betriebssicherheitszustand der laufenden Festplatte über das SMART-System (Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology) eingesehen werden kann, wird es unverständlich, dass es noch Datenverluste gibt.

Es gibt freie Softwarewerkzeuge im Internet, die es dem Benutzer ermöglichen, den Zustand der Festplatte zu überwachen. Auch die Temperatur ist eine wichtige Größe. Bleibt sie unter 50°C ist alles im grünen Bereich. Steigt sie über diese Schwelle, ist von einem erhöhten Verschleiß, vielleicht sogar schon von einem Defekt auszugehen.

Wenn Ihre Festplatte über fehlerhafte Sektoren stolpert, bleibt das Betriebssystem einen Moment lang hängen. Datenfehler können auch zum Absturz führen. Die empfindliche Oberfläche der Festplatte wird durch Temperaturschwankungen, Stöße und defekte Mechanik oder Elektronik beschädigt. Nicht immer fällt dabei die Festplatte ganz aus, denn moderne Festplatten besitzen eine interne Fehlerkorrektur, die imstande ist, einzelne Sektoren als defekt zu markieren. Irgendwann ist jedoch die Anzahl an Reservesektoren erschöpft und die Festplatte geht ihrem Lebensende entgegen.

Wir lesen für Sie gerne die SMART-Daten aus und schätzen den Verschleißzustand Ihrer Festplatte ein. Sollte die Festplatte nicht mehr sicher sein, übernehmen wir gerne den Austausch inklusive des Klones der Festplatte. Klonen bedeutet hier, dass die Festplatteinhalte (Betriebssystem inkl. aller persönlichen Einstellungen und die gespeicherten Daten) auf eine neue Festplatte umziehen. die neue Festplatte wird in Ihren PC eingebaut und Sie können genau an derselben Stellen mit einer neuen Festplatte weiterarbeiten.

Sichern Sie Ihre persönlichen Daten, indem Sie agieren und nicht reagieren. Wir unterstützen Sie dabei. So  bleiben die Masterarbeit, die Fotos und Videos Ihrer Kinder oder einfach nur der Schriftverkehr sicher bewahrt.

Request Offer

Übrigens...

Unsere Webseite verwendet keine Tracking Cookies und trackt keine persönlichen Daten. Es wird lediglich Ihre IP Adresse anonymisiert und gespeichert. Durch die Anonymisierung können wir die IP nicht dazu nutzen, um Sie zu identifizieren. Sie hat für uns ausschließlich den Nutzen Webseitenaufrufe zu quantifizieren.
Diese Nachricht gilt Ihrer Information und unserer Absicherung. Ihre Privatsphäre liegt uns am Herzen. Dieser Hinweis wird Ihnen nur dieses Mal angezeigt. Sie können Sich jederzeit genauer über unsere Datenschutzmaßnahmen hier informieren.